Cabaret ScherzGrenze im vierten Programm:


Sprechreiz - gemeine Wegleitung zur Einführung der MehrwOrtsteuer

Die AHV steht vor einem Überalterungsproblem, die IV ist gebrechlich, der Staat hat Schulden, es herrscht Handlungsbedarf. Was liegt da näher, als in letzter Not das alltäglichste aller Alltagsgüter fiskalisch zu erfassen: die Sprache?

Wie es möglich war, dies gegen den erbitterten Widerstand der vereinigten Weniger-Staat-Anhänger und Steuersenkungsjünger politisch durchzusetzen, wird als eines der seltenen Wunder in die Annalen der helvetischen Politgeschichte eingehen. Tatsache ist: Wer redet, zahlt. Wer viel redet, zahlt mehr.

Reden ist Silber - Schweigen spart Geld

Was Pisa-Studien und neue Rechtschreibung nicht fertigbrachten, hat die neue Mehrwortsteuer binnen kurzem geschafft: Sie hat die eidgenössischen Sprachgewohnheiten in revolutionärer Weise auf den Kopf gestellt. " "   Natürlich haben schlaue Köpfe umgehend Mittel und Wege gesucht - und auch gefunden - um der zusätzlichen fiskalischen Belastung zu entgehen oder Profit daraus zu schlagen. Angefangen bei den Ehepaaren, die zur Austragung längerer Ehedispute auf den erstbesten Autobahnrastplatz im steuergünstiger gelegenen Nachbarkanton fahren, bis hin zu jenem Kanton, der plant - Bundesgerichtsentscheid in Sachen Obwalden hin oder her - einen degressiven Steuersatz für Vielredner einzuführen.

Verbringen Sie einen Abend mit der Task Force (Anmerk. d. Red., also uns), welche die Einführungsphase der Mehrwortsteuer als Anlaufstelle und Kontrollorgan begleitet. Gelegenheit auch, darüber hinaus Sprache und Sprachgebrauch ganz allgemein unter die Lupe zu nehmen. Zwei unterhaltsame Stunden sind Ihnen garantiert.

 

Aufführungen:

Premiere am Freitag, 26.10.2007 im Theater «die Tonne» Laupen

Weitere Aufführungsdaten:

27., 31. Oktober, 2., 3., 7., 9., 10., 14., 16., 17., 21., 23., 24. November,

Sonntagsvorstellung: 18. November

www.dietonne.ch

 

In Thun: Alte Oele

18. Januar 2008

www.theateralteoelethun.ch

 

In Bern: La Cappella

5., 6., 7., 8. März 2008

www.la-cappella.ch

 

In Schwarzenburg: Hotel Bahnhof

14. März 2008

www.muskat-schwarzenburg.ch

 

In Murten: KiB (Kultur im Beaulieu)

2., 4., 5., 6. April 2008

www.kellertheatermurten.ch

 

In Aarau:

theatertage aarau 2008

Freitag, 30. Mai 2008, Theater Tuchlaube

www.theatertage.ch

 

In Düdingen:

Kultur in der Kirche

Freitag, 21. November 2008, Reformierte Kirche

www.refdue.ch

 

In Mühlethurnen:

Alti Moschti

Sonntag, 23. November 2008

www.alti-moschti.ch

 

In Kerzers:

Gerbestock

Freitag, 28. / Samstag, 29. November 2008

 

In Vechigen:

Kulturkommission Vechigen

Saalprovisorium Oberstufenschule Vechigen

Freitag, 30. Januar 2009, 20 Uhr

 

In Interlaken:

Schlosskeller

Samstag, 31. Januar 2009

 

In Fribourg:

Kellerpoche

Freitag, 6. Februar 2009, 20.15 Uhr

www.kellerpoche.ch

 

In Burgdorf:

SHOWTIME by theater z, Kulturbühne, Hohengasse 2, Burgdorf

Freitag, 20.3. und Samstag, 21.3.2009

www.showtime-burgdorf.ch

Reservationen

keine Vorstellung

Momentan finden keine öffentlichen Vorstellungen statt.